So geht es dem Müll an den Kragen:
Alles, was ihr über „Hamburg räumt auf!” wissen müsst.

Bei „Hamburg räumt auf!” können alle mitmachen, denen die Sauberkeit und der Umweltschutz in ihrer Stadt am Herzen liegt. Allein, zu zweit, mit der Familie, dem Verein oder mit den Arbeitskolleginnen und -kollegen – einfach ein Team zusammenstellen und anmelden:

Zur Anmeldung

Ob man die eigene Umgebung, den Lieblingspark oder die Ufer von Alster und Elbe reinigt, spielt keine Rolle – Hauptsache, es macht Spaß und unsere schöne Stadt wird noch schöner!

Der Ablauf ist ganz einfach: Im Anmeldeformular tragt ihr den Ort ein, an dem ihr sammeln möchtet und gebt das Datum bzw. den Zeitraum eurer Aktion an. Die Stadtreinigung Hamburg stellt euch daraufhin Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung, die ihr an einem unserer Standorte abholen könnt. Nach dem Müllsammeln holen wir die gefüllten Säcke am vereinbarten Ort ab und entsorgen den Abfall sachgerecht und umweltfreundlich.

Seit vielen Jahren unterstützen Hamburger Unternehmen und Organisationen diese tolle Aktion und motivieren die Teilnehmenden mit Sachspenden, Tickets und Gutscheinen. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Vielzahl von Preisen geben. Welche das sind, zeigen wir euch hier:

Zu den Sponsoren und Preisen

Die Gewinner-Teams werden nach Aktionsende ausgelost und anschließend per Post oder E-Mail benachrichtigt. Wir drücken euch die Daumen, dass ihr dabei seid!

Fragen zu „Hamburg räumt auf!”

Wer, wie, was, wo, wann? Hier erfahrt ihr alles über die Aufräum-Aktion.

„Hamburg räumt auf!” wird von der Stadtreinigung Hamburg und ihren Partner:innen seit 26 Jahren jährlich veranstaltet. Bei dieser Aktion sammeln Hamburger Bürger:innen den Müll von den öffentlichen Flächen der Hansestadt. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Grünflächen, Gehölze und Knicks, Parkanlagen und deren Wege sowie die Ufer von Hamburgs Gewässern.

Kurze Antwort: alle! „Hamburg räumt auf!” ist ein Aufruf an Hamburger Bürger:innen sowie an all jene, die an einer schönen und sauberen Stadt Freude haben. Ihr könnt alleine sammeln oder zusammen mit Freund:innen, der Familie oder Menschen aus der Nachbarschaft oder dem Verein. Traditionell nehmen auch viele Kitas, Schulen und Unternehmen mit ihren Mitarbeitenden an der Aktion teil.

Bildet aus mehreren Personen ein Aufräumteam. Das können Freund:innen, Mitarbeitende aus der Firma oder Anwohner aus der Nachbarschaft sein. Oder Schulklassen, Kita-Gruppen, Sportvereine ... Auch ganz alleine könnt ihr natürlich mitmachen.

Überlegt, wo und wann ihr Müll sammeln möchtet. Dann meldet ihr euch hier einfach online an!

In das Anmeldeformular könnt ihr eure Kontaktdaten eintragen und angeben, wann, wo und mit wie vielen Personen ihr Müll sammeln möchtet. Alle weiteren Informationen erhaltet ihr dann nach eurer Anmeldung.

Ein:e Mitarbeiter:in der Stadtreinigung Hamburg kontaktiert euch wegen des weiteren Ablaufs und stellt euch Handschuhe und Müllsäcke zur Abholung bereit.

Dutzende Unternehmen und Institutionen aus der Hansestadt spenden attraktive Preise, die nach dem Ende der Veranstaltung unter den teilnehmenden Initiativen verlost werden. Darunter sind Tickets für Theater, Museen und Veranstaltungen, Gutscheine und Sachpreise, Besichtigungstouren und vieles mehr. Schaut hier, mit welchen Gewinnen unsere Partnerunternehmen uns dieses Jahr unterstützen!

  1. Ihr meldet eure Sammel-Initiative über das Anmeldeformular auf dieser Website an.
  2. Ihr holt die Müllsäcke und Handschuhe für alle Teammitglieder ab. Der Abholort wird euch bei der Anmeldung mitgeteilt.
  3. Am vereinbarten Tag bzw. im vereinbarten Zeitraum sammelt ihr den lose herumliegenden Müll von Straßenrändern, Rasenflächen, Knicks oder Gebüschen und stellt die gefüllten Stadtreinigungs-Müllsäcke am vereinbarten Ort ab.
  4. Die Müllsäcke werden dann kurzfristig von der Stadtreinigung Hamburg abgeholt.
  5. Jede Sammel-Initiative nimmt an der Verlosung der gespendeten Preise teil. Falls ihr zu den Glücklichen zählt, die einen Preis gewonnen haben, werdet ihr von der Stadtreinigung Hamburg benachrichtigt.

Gesammelt werden darf alles, was niemandem gehört und eigentlich im Müll entsorgt werden sollte. Papier, Verpackungen, Zigarettenstummel, Flaschen und Haushaltsmüll wurden in den letzten Jahren von den Teilnehmenden eingesammelt.

Ihr sucht euch einen Bereich aus, wo ihr gern „klar Schiff” machen möchtet. Das kann eure Straße sein, eine Grünanlage in der Nachbarschaft oder einer der Hamburger Parks. Generell befreit ihr im Rahmen von „Hamburg räumt auf!” Grünflächen, Gehölze und Knicks, Parkanlagen und deren Wege sowie die Ufer von Hamburgs Gewässern vom Müll.

Für eine fröhliche und erfolgreiche Aufräum-Aktion möchten wir euch gerne vorab ein paar Hinweise mit auf den Weg geben, insbesondere wenn ihr mit Kindern den Müll sammelt.

  • Im Gras oder Laub können Glasscherben oder spitze Gegenstände liegen. Bitte vorsichtig sein!
  • Bitte keinen Sondermüll, wie z. B. Farbeimer, Ölkanister oder Autobatterien, mit einsammeln. Meldet solche Müllfunde stattdessen umgehend über unsere App „Stadtreinigung Hamburg“ mit Geoortung oder bei der SRH-Hotline „Saubere Stadt“ unter Tel. 2576 1111. Wir kümmern uns dann um die fachgerechte Entsorgung.
  • Bitte nur lose und wild herumliegende Abfälle von öffentlichen Flächen sammeln. Grünabfälle wie Heckenschnitt sowie Abfälle und Sperrmüll aus Privathaushalten und Gärten werden von uns nicht kostenlos mitgenommen.
  • Laub unter Büschen, Bäumen und auf Beeten bitte liegen lassen. Hier ist eine Vielzahl von Kleinlebewesen zu Hause, von denen sich u. a. Vögel ernähren. 
  • Bitte hebt saubere Handschuhe und saubere Müllsäcke bis zur nächsten „Hamburg räumt auf!“-Aktion auf. So schont ihr Rohstoffe. 

Ihr stellt die Müllsäcke wie bei der Anmeldung vereinbart an einem bestimmten Abholort ab. Dort werden die Säcke zeitnah von der Stadtreinigung Hamburg abgeholt und der Entsorgung zugeführt. Bitte beachtet die folgenden Punkte:

  • Die Müllsäcke bitte nicht ganz füllen und immer fest zuknoten, dann können wir diese besser einsammeln. 
  • Die Säcke bitte an den von euch angegebenen und mit uns verabredeten Müllabholorten rechtzeitig, sichtbar und zugänglich hinstellen. Bitte so hinstellen, dass dadurch niemand belästigt oder behindert wird.

Bitte achtet beim Müllsammeln darauf, die aktuell gültigen Hygienevorschriften einzuhalten. Beim Umgang mit Abfall sollten ohnehin generell Handschuhe getragen werden. Bitte verwendet nur die Müllsäcke, die von der Stadtreinigung Hamburg für die Aktion bereitgestellt werden.

„Hamburg räumt auf!” ist eine Aktion der Stadtreinigung Hamburg und der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft. Sie wird unterstützt von zahlreichen Hamburger Unternehmen sowie dem NABU Hamburg und der Initiative „Der Norden räumt auf”.

Die Teilnahme an „Hamburg räumt auf!” darf nicht für gewerbliche, religiöse, weltanschauliche, politische oder sonstige Werbung genutzt werden. Wir behalten uns vor, die Aktion kurzfristig abzusagen, wenn gesetzliche Vorgaben dies erfordern oder andere Faktoren eine Durchführung nicht sinnvoll erscheinen lassen.

Der Hamburger Aufräum-Klassiker

Ein Rückblick auf 26 Jahre „Hamburg räumt auf!”

Jahr Teilnehmende Initiativen Abfallmengen gesammelter Müll pro Teilnehmer:in
1998 7.200 101 62 t 8,6 kg
1999 12.100 170 107 t 8,8 kg
2000 29.100 260 207 t 7,1 kg
2001 35.500 356 220 t 6,2 kg
2002 35.000 320 250 t 7,1 kg
2003 41.000 428 310 t 7,5 kg
2004 46.000 529 350 t 7,6 kg
2005 44.900 601 290 t 6,5 kg
2006 39.500 526 215 t 5,4 kg
2007 47.600 718 275 t 5,7 kg
2008 49.700 724 263 t 5,3 kg
2009 51.100 772 280 t 5,5 kg
2010 47.100 755 245 t 5,2 kg
2011 53.700 850 274 t 5,1 kg
2012 58.200 898 299 t 5,1 kg
2013 51.000 793 228 t 4,5 kg
2014 59.900 1.100 293 t 4,9 kg
2015 62.760 1.118 299 t 4,8 kg
2016 65.960 1.105 321 t 4,9 kg
2017 70.600 1.150 333 t 4,7 kg
2018 72.100 1.107 193 t 2,7 kg
2019 82.488 1.341 170 t 2,1 kg
2020 78.832 1.161   abgesagt
2020 (Herbstputz) 1.688 191 3,4 t 2 kg
2021 46.997 896 90 t 2 kg
2022 68.140 1.390 126 t 1,8 kg
2023 74.195 1.330 122 t 1,6 kg
2024 101.672 1.911 132 t 1,3 kg

Unsere Unterstützenden

Hamburger Unternehmen spenden tolle Gewinne für die Aufräum-Teams.

Mit diesen Preisen unterstützen Hamburger Unternehmen und Institutionen die Aktion – und täglich kommen neue hinzu. Tippt auf die Bilder, um mehr zu erfahren!

Online-Stadtmagazin hamburg-magazin.de

... spendiert 24 Lorry Bags und 39 Lenkdrachen

Kulturinteressierte, Shopping-Fans und Gourmetfreunde aufgepasst: Das unabhängige Stadtportal von Dumrath & Fassnacht hält für seine Leser einen umfangreichen Veranstaltungskalender mit rund 20.000 Terminen bereit. Dazu gibt es wertvolle Tipps von der Redaktion im Magazin, per Newsletter und auf den beliebten Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram.

Hamburg-magazin.de ist perfekt für unterwegs, denn das Portal ist optimiert für die mobile Nutzung auf Smartphone oder Tablet. 

hamburg-magazin.de – das Stadtmagazin für Hamburg
Einfach mal reinklicken: www.hamburg-magazin.de

Dumrath & Fassnacht KG (GmbH & Co.)
Winsbergring 38
22525 Hamburg 
Tel. (040) 800 80 0 
Fax. (040) 800 80 800
E-Mail: info@duf.de 
www.duf.de

Weiter...

glore Hamburg

...spendiert einen Einkaufsgutschein für den Glore Fair Fashion Concept Store im Wert von EUR 100,–

In unserem Fair Fashion Concept Store in Hamburg findest du eine große, kuratierte Auswahl an Sustainable Fashion Styles - und das schon seit 2010.

Wir sind überzeugt davon, dass die Modewelt revolutioniert und umgedacht werden muss und wollen unseren Teil dazu beitragen. Da wir uns nicht entscheiden könnten, ob die Umwelt oder die Menschen wichtiger sind, gibt es bei uns nur Mode die beides berücksichtigt. Alle Produkte werden aus ökologischen oder recycelten Materialien hergestellt und unter fairen Bedingungen produziert. Wir stehen mit allen Brands in engem Austausch, fragen häufig kritisch nach und wollen dir das beste und nachhaltigste Modeangebot liefern. Wir machen für dich die Vorarbeit, damit du ganz ohne schlechtes Gewissen shoppen und Mode geniessen kannst.​

Komm vorbei, lass dich inspirieren und hab eine gute Zeit bei uns im Store. Wir freuen uns darauf!

KONTAKT

glore Hamburg/ Wiebke Clef
Marktstr. 31
20357 Hamburg
040-35777650
store@glore-hamburg.de
www.glore-hamburg.de

Weiter...

Harburger Theater

...spendiert 2 Freikarten für eine Vorstellung des Harburger Theaters

Das Harburger Theater hat seine Spielstätte mit rund 400 Plätzen im Theatersaal des Archäologischen Museums. Theaterfans können hier Publikumslieblinge der Hamburger Kammerspiele, Buchadaptionen des Altonaer Theaters, Kinderstückpremieren in der Weihnachtszeit und viele weitere Stars und interessante Themen auf der Bühne erleben – eine Mischung, die jährlich viele Besucher*innen an den Museumsplatz lockt. Nicht nur alteingesessene Theatergänger*innen, sondern auch Liebhaber*innen des gepflegten Humors kommen bei dem vielfältigen Spielplan auf ihre Kosten. 

Das Publikum erwartet des Weiteren im Foyer die einladende Helms-Lounge, in der Gäste vor und nach der Vorstellung in gemütlichem Ambiente Speisen und Getränke genießen können.

Weitere Infos zum Programm und den Zusatz­veranstaltungen gibt es unter www.harburger-theater.de

Harburger Theater
Museumsplatz 2
21073 Hamburg

Tel. (040) 333 950 60
Fax (040) 333 950 61

tickets@harburger-theater.de
www.harburger-theater.de

Weiter...

Hamburger Stadtrundfahrt - Die Roten Doppeldecker GmbH

... spendieren 5 Familientickets auf der Stadtrundfahrt-Linie A

Es gibt viel zu entdecken!

Genießen Sie Hamburg mit dem Tagesticket auf der Linie A in einem Roten Doppeldecker und gestalten Sie Ihren Tag ganz individuell, denn Sie können an 20 Haltestellen ein-, aus- und umsteigen. Fahren Sie mit uns entlang der Speicherstadt, durch die HafenCity und zu den Einkaufsmeilen! Erleben Sie die großartigen Villen in Harvestehude an der Außenalster, das Rathaus, diverse Museen, die berühmte Reeperbahn und den atemberaubenden Hafen.  

Täglich ab Hauptbahnhof/Kirchenallee oder St. Pauli Landungsbrücken 1-2 und an 18 weiteren Haltestellen.

www.die-roten-doppeldecker.de, +49 40 7961331-0

Weiter...

Panoptikum

... spendiert einer Gruppe freien Eintritt mit kostenlosem Audioguide.

Promis treffen im Panoptikum

Ihr wolltet schon immer einmal Paparazzi spielen? Dann seid Ihr im Panoptikum richtig! Trefft über 120 Personen aus Geschichte, Kunst und Politik, Promis und Megastars. Alle lebensecht und hautnah als Wachsfiguren nachgebildet. Ob Angelina Jolie, Queen Elizabeth II. oder Otto Waalkes – alle erwarten Euch für ein Erinnerungsfoto. Oder wie wäre es mit einem Selfie mit Dragqueen Olivia Jones? Also, vergesst Eure Kamera nicht! 

Panoptikum
Spielbudenplatz 3
20359 Hamburg

Tel. (040) 31 03 17
Fax. (040) 51 29 63
www.panoptikum.de

Weiter...

Polizeimuseum Hamburg

... lädt ein zu einer zweistündigen museumspädagogischen Begleitung für eine Grundschulklasse (1. – 4. Schuljahr) mit altersgerechter Rallye.

Polizei hautnah erleben: Im größten Polizeimuseum Deutschlands erleben Besucher polizeilichen Alltag, werden mit den Techniken der Spurensicherung vertraut gemacht und erfahren mehr über die spektakulärsten Kriminalfälle der Hansestadt und die 200-jährige Geschichte der Polizei Hamburg. 

Tatwaffen, Werkzeuge und originale Ton- und Filmaufnahmen demonstrieren, wie Täter vorgingen und dokumentieren, wie Kriminalbeamte ermittelten. Exponate aus Vergangenheit und Gegenwart geben Antwort darauf, wie und warum sich Selbstverständnis und Aufgaben der Polizei im Laufe von zwei Jahrhunderten verändert haben. Der Besucher darf im Polizeimuseum auch selbst zum Ermittler werden; an interaktiven Labortischen können die Methoden und Techniken der Kriminaltechnik ausprobiert und Phantomzeichnungen am Computer erstellt werden.

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es viel zu entdecken: Ob Suchspiel, Rallye oder Ermittlerspiel - hier erleben große und kleine Besucher Polizei hautnah. Im echten Streifenwagen geht es mit Blaulicht und Martinshorn virtuell durch die Hamburger City. Oder doch lieber mit einem Polizeihubschrauber virtuell über den Dächern der Hansestadt fliegen? Das Polizeimuseum ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Einzigartig im Polizeimuseum: Ehrenamtliche Kommissare mit langjähriger Berufserfahrung stehen den Besuchern zur Seite und führen durch die Ausstellungen. Das Polizeimuseum befindet sich auf dem Gelände der Polizei Hamburg, Besucher ab 16 Jahren müssen sich deshalb ausweisen können.

Polizeimuseum Hamburg
Carl-Cohn-Straße 39 · 22297 Hamburg
Tel. (040) 42 86 - 6 80 80
polizeimuseum.hamburg@poladium.de
www.polizeimuseum.hamburg
www.facebook.com/polizeimuseum.hamburg

Weiter...

Alabama Kino

... spendiert einer Schulklasse eine exklusive Kino-Vorstellung

Das Alabama Kino ist das kleine, feine Hamburger Kino in Winterhude. Als Teil des Kampnagel Geländes hat das Alabama seine Räumlichkeiten in einer ehemaligen Kranfabrik gefunden. Das Programm bietet für jeden etwas. Gezeigt werden sowohl Filme aus der großen Hollywood-Maschinerie als auch anspruchsvolles Programmkino und Kinderfilme.

Das gemütliche Kino bietet Platz für 151 Zuschauer. Der Zugang sowie einige der Toiletten sind barrierefrei. In der Foyer-Bar gibt es leckere Drinks und ein paar Kleinigkeiten zu essen. 

Kontakt:
Alabama Kino
Kampnagel
Jarrestraße 20
22303 Hamburg

Ticketreservierung: 0 40-28 80 30 70
programm@alabama-kino.com
www.alabama-kino.de


Weiter...

KL!CK-Kindermuseum

... spendiert einer Kindergartengruppe oder einer Schulklasse einen Tag im Museum.

Das Kindermuseum in Osdorf bietet tolle Ausstellungen. Hier könnt Ihr beispielsweise hautnah erleben, wie beschwerlich - und lebendig - das Leben zu Urgroßmutters Zeiten war. Oder Ihr geht auf Entdeckungstour im menschlichen Körper und erfahrt alles über seine Funktionen. Oder interessiert Euch die Geschichte des Geldes und des Handels mehr? Ganz handfest geht es übrigens auf unserer Baustelle zu, wo Ihr mit Original-Baggern, Eimern, Maurerkellen und vielem anderen mehr spielen dürft. Wir freuen uns schon sehr auf Euren Besuch.

Verein Kindermuseum Hamburg e. V.
Achtern Born 127
22549 Hamburg

Tel. (040) 41 09 97 77
Fax. (040) 41 09 91 65
www.klick-kindermuseum.de

Weiter...

Kaffeemuseum Burg

...spendiert freien Eintritt für eine Schulklasse im Kaffeemuseum im St. Annenufer 2*

Im einzigen Gewölbekeller der Speicherstadt wurde eine Welt aufgebaut, in der Sie alles über die Primadonna der Nutzpflanzen erfahren können. Unternehmen Sie eine Reise vom Anbau in aller Welt über das hanseatische Handelskontor bis zum Ladengeschäft aus Omas Zeiten. Entdecken Sie verschiedene Zubereitungsweisen und genießen Sie bei uns guten, traditionell gerösteten Kaffee.

Beginnen Sie ihre Reise bei der Legende um die Entdeckung des Kaffees. Erfahren Sie wie viel Handarbeit im Anbau, der Ernte und der Weiterverarbeitung der begehrten Bohnen steckt. Werkzeuge und Maschinen, Röster und Mühlen, Filter und Kannen, Reklame und Kurioses, Geschirr und Mobiliar vermitteln die Vielfalt die das Thema Kaffee bietet.

Dabei gehört der Nachbau eines Ladengeschäfts, wie es die Familie Burg seit 1923 im Eppendorfer Weg 252 betreibt, sicherlich zum interessantesten Bereich der Ausstellung. Anhand der ausgestellten Kaffeedosen zeigen wir auch eine Vielzahl der früher in Hamburg ansässigen Kaffeeröstbetriebe. Ausstellungstexte, Filme, Fachliteratur laden dazu ein Wissenslücken zu füllen. Selbst Kaffeeexperten und Sammler haben Ihre besondere Freude.

*Der Gewinn kann nur nach vorheriger Anmeldung im Kaffeemuseum erfolgen

Tel. (040) 55 20 42 58

info@kaffeemuseum-burg.de
www.kaffeemuseum-burg.de

Weiter...

Unsere Kooperationspartner:innen

Diese Unternehmen und Organisationen unterstützen uns mit Rat und Tat.

f