Willst du im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres diese Aktion aktiv unterstützen? Einfach hier klicken und bewerben.

Zur Bewerbung

Ein voller Erfolg für Hamburg!
„Hamburg räumt auf!” ist und bleibt der größte Stadtputz Deutschlands

1.911 Putzinitiativen mit insgesamt 101.672 Teilnehmenden haben im Laufe der 10 Aktionstage 132 Tonnen Abfall gesammelt. Das ist nicht nur ein phänomenaler Rekord, sondern auch ein deutliches Zeichen dafür, dass Umweltschutz und Stadtsauberkeit in Hamburg einen stetig wachsenden Stellenwert genießen. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die bei dieser großartigen Veranstaltung mitgemacht haben. Zu allererst seien alle fleißigen Helfer:innen genannt – Schulen, Kindergärten, Familien, Nachbarschaftsinitiativen, ganze Betriebe und Vereine. Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Sponsoren: Hamburger Unternehmen, Institutionen und Sehenswürdigkeiten, die mit ihren attraktiven Spenden zur Motivation beigetragen haben. Und nicht zuletzt haben wir uns auch über die vielen helfenden Hände gefreut, die bei der Konzeption, Organisation und Durchführung der Aktion geholfen sowie die Entsorgung des Mülls übernommen haben.

Was jetzt noch zu tun bleibt, ist die Verlosung und Verteilung der gespendeten Gewinne, über die sich viele Teams freuen dürfen. Die Stadtreinigung Hamburg als Organisatorin freut sich schon jetzt auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: „Hamburg räumt auf!”

Die Anmeldung für Sammelinitiativen ist geschlossen.

Veranstaltungen

Aufräum-Events bei „Hamburg räumt auf!”

So schön war das Familien-Event

3. März 2024

Sonne und Spaß im Schanzenpark

Sonniges Wetter sorgte für Frühlingsstimmung beim ersten Familien-Event im Rahmen von „Hamburg räumt auf!”. Die Veranstaltung bot Familien mit Kindern nicht nur die Gelegenheit, aktiv etwas für die Umwelt zu tun, sondern hat den ca. 200 Beteiligten auch jede Menge Spaß bereitet. Nach dem Müllsammeln im Park sorgte die Hüpfburg für strahlende Kinderaugen, während die Eltern sich bei den Mitarbeitenden der Stadtreinigung informieren konnten.

Neben dem Sammeln von Kronkorken, Zigarettenkippen und Verpackungsmüll ermöglichten interaktive Bildungsangebote der Stadtreinigung Hamburg, dass sich die Kinder auf spielerische Weise mit den Themen der Abfallvermeidung und Mülltrennung auseinandersetzen konnten. Das Event hat gezeigt, dass kleine Aktionen große Veränderungen bewirken können, wenn Familien sich gemeinsam für eine saubere Umwelt einsetzen.

SUP-Event auf der Alster

10. März 2024

Sport, Spaß und Sauberkeit!

Mehr als 25 fleißige Paddler:innen haben sich am letzten Tag von „Hamburg räumt auf!” mit ihren SUP-Boards aufs Wasser begeben, um die Uferböschungen der Alsterfleete zu reinigen. Dabei ist eine ordentliche Menge Plastikmüll und Glasflaschen, aber auch viele größere Gegenstände Gegenstände wie eine Baustellenbake und ein Tannenbaum zusammengekommen. Dass die Beteiligten daran richtig viel Spaß hatten, konnte man an den glücklichen Gesichtern erkennen – auch weil das Wetter es mit milden Temperaturen gut gemeint hat mit den engagierten Helfer:innen.

Der gesammelte Müll wurde wie immer von der Stadtreinigung Hamburg entsorgt. Wir freuen uns darüber, dass Hamburg jetzt von der Wasserseite noch hübscher geworden ist!

Unsere Unterstützenden

Hamburger Unternehmen spenden tolle Gewinne für die Aufräum-Teams.

Mit diesen Preisen unterstützen Hamburger Unternehmen und Institutionen die Aktion – und täglich kommen neue hinzu. Tippt auf die Bilder, um mehr zu erfahren!

Puppenmuseum Falkenstein

... spendiert freien Eintritt für eine Schulklasse inkl. 2 Begleitpersonen.

Hoch über der Elbe residiert seit 1986 das Puppenmuseum in einer eindrucksvollen Bauhaus-Villa. Mehr als 500 zumeist europäische Puppen und etwa 60 Puppenstuben, -häuser, -küchen und Krämerläden aus acht Generationen lassen sich hier bestaunen. Und kein altes Stühlchen, kein Kochtopf, kein Puppengesicht befindet sich hier, das damals nicht mit äußerster Liebe zum Detail angefertigt wurde.

KONTAKT

Puppenmuseum Falkenstein
Sammlung Elke Dröscher
Grotiusweg 79, im Sven-Simon-Park
22587 Hamburg-Blankenese
Tel. 0 40 - 81 05 82
www.elke-droescher.de

Öffnungszeiten: täglich 11 - 17 Uhr, außer Montags

Weiter...

Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg

…  lädt eine Schulklasse zu einem Besuch eines Schulklassenprogramms ein (90 Minuten, einlösbar bis Ende 2024).

Mitten in der Landschaft des Naturparks Schwarze Berge liegt das Freilichtmuseum am Kiekeberg. 40 historische Gebäude und Gärten erzählen auf einem 12 Hektar großen Freigelände von der Lebensweise und Kultur der Menschen, die in vergangenen Zeiten die Winsener Marsch sowie die nördliche Lüneburger Heide bevölkerten. Wie es sich für ein lebendiges Museum gehört, gibt es im Freilichtmuseum am Kiekeberg auch jede Menge alte Nutztierrassen. Auf die Besuchenden warten Bunte Bentheimer Schweine, Bentheimer Landschafe, weiße Hausziegen, Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind und Bienen. 

Besonders verlockend sind zudem die zahlreichen Mitmachaktionen: Unter anderem steht im Agrarium ein Mähdreschersimulator bereit! Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem die spannenden Dauer- und Sonderausstellungen am Kiekeberg, zum Beispiel die Dauerausstellung „Spielwelten“ mit ihrem Schwerpunkt auf der Entwicklung des Spielzeugs von 1945 bis 1980. Für Schulklassen gibt es - über das Jahr verteilt - zahlreiche attraktive Themen-Veranstaltungen.

Neu am Kiekeberg ist die Königsberger Straße – ein ganzer Straßenzug der Zeit von 1945 bis 1970. Die Tankstelle aus den 1950ern erstrahlt mit ihrer Neonbeleuchtung, das moderne Quelle-Fertighaus ist eingerichtet, wie eine Familie in den 1970er-Jahren in ihm wohnte – mit Schallplatten der Teeny-Jungen, Elternschlafzimmer und Kücheneinrichtung. Die Königsberger Straße entführt mit Fotoladen, Zahnarztpraxis, Flüchtlingssiedlungshaus und Telefonzelle in die Zeit von Tankwart und Rock `n‘ Roll.

Freilichtmuseum am Kiekeberg

Am Kiekeberg 1
21224 Rosengarten-Ehestorf

Tel. (040) 79 01 76 0
Fax. (040) 7 92 64 64 
info@kiekeberg-museum.de
www.kiekeberg-museum.de

Weiter...

Museum der Arbeit

... spendiert 5 x 4 Freikarten

Auf dem ehemaligen Fabrikgelände der „New-York-Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“ ist das Museum der Arbeit zu Hause. Wo früher aus Kautschuk Hartgummikämme gefertigt wurden, präsentiert sich heute das Haus auf vier Stockwerken zum Thema Arbeit. 

Das Museum der Arbeit zeigt die Veränderungen von Leben und Arbeiten in Hamburg seit dem 19. Jahrhundert bis heute. Die Industrialisierung und ihre Folgen, die Entwicklung des Hamburger Hafens oder Leben und Alltag der Menschen in einer sich rasch wandelnden Welt, sind die Themen des Museums. 

Rekonstruierte Werkstätten und Arbeitsplätze in einer Metallfabrik oder in einer Druckerei verdeutlichen Arbeitsverhältnisse und bieten den Besuchern vielfältige Angebote zum Mit- und Selbermachen.  

Stiftung Historische Museen Hamburg
Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
(direkt am U-/S-Bahnhof Barmbek)

Tel. (040) 428 133-0
Fax. (040) 428 133-330
info@mda.shmh.de
www.shmh.de

Weiter...

KL!CK-Kindermuseum

... spendiert einer Kindergartengruppe oder einer Schulklasse einen Tag im Museum.

Das Kindermuseum in Osdorf bietet tolle Ausstellungen. Hier könnt Ihr beispielsweise hautnah erleben, wie beschwerlich - und lebendig - das Leben zu Urgroßmutters Zeiten war. Oder Ihr geht auf Entdeckungstour im menschlichen Körper und erfahrt alles über seine Funktionen. Oder interessiert Euch die Geschichte des Geldes und des Handels mehr? Ganz handfest geht es übrigens auf unserer Baustelle zu, wo Ihr mit Original-Baggern, Eimern, Maurerkellen und vielem anderen mehr spielen dürft. Wir freuen uns schon sehr auf Euren Besuch.

Verein Kindermuseum Hamburg e. V.
Achtern Born 127
22549 Hamburg

Tel. (040) 41 09 97 77
Fax. (040) 41 09 91 65
www.klick-kindermuseum.de

Weiter...

Thalia Theater

... spendiert einen Theatergutschein für 2 Personen.

Das Thalia Theater mit den Spielstätten am Alstertor und in der Gaußstraße zählt zu den führenden Sprechtheatern im deutschsprachigen Raum. Der gesellschaftspolitisch ausgerichtete Spielplan vereint Uraufführungen, Klassiker und Gastspiele sowie internationale Projekte und Festivals. Entschiedene Regiehandschriften sowie ein starkes, hochgelobtes Ensemble bestimmen das künstlerische Profil.

Thalia Theater:
Alstertor, 20095 Hamburg

Nachtasyl:
Alstertor, 20095 Hamburg

Thalia in der Gaußstraße:
Gaußstraße 190, 22765 Hamburg

Tageskasse und Telefonservice:
Montag-Samstag 10:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag und Feiertage 16:00 bis 18:00 Uhr
Tel. (040) 32 81 44 44
www.thalia-theater.de

Weiter...

Museumshafen Oevelgönne e.V.

... spendiert einer kompletten Klasse eine Sonderführung.

Im Museumshafen Oevelgönne kann man fast alles bestaunen, was in den letzten hundert Jahren die Elbe rauf und runter gefahren ist. Deutsche und holländische Plattbodenschiffe, deren Seitenschwerter die Deutungsversuche des Publikums geradezu herausfordern, Dampfschlepper und Barkassen, ein Feuerschiff, ein Schwimmkran, ein Finkenwerder Hochseekutter, ein Fischewer und eine zum Café umgebaute alte Hafenfähre. Sie alle haben ihren Liegeplatz mit weiteren Schiffen in diesem Hafen. 

Aber der Hafen ist mehr als eine bloße Ansammlung alter Schiffe. Denn jedes der Schiffe wird liebevoll gepflegt, instand gehalten und noch gefahren, daher ist auch nicht immer jedes Schiff an seinem Platz im Museumshafen. 

Die Gewinnergruppe kann sich auf eine ausführliche Sonderführung mit detaillierter Erklärung eines Museumsschiffes freuen. 

Museumshafen Oevelgönne e.V. 
Ponton Neumühlen
22763 Hamburg

Tel. (040) 41 91 27 61
Fax. (040) 41 91 27 62
infos@museumshafen-oevelgoenne.de
www.museumshafen-oevelgoenne.de

Weiter...

Kulturkirche Altona

... spendiert 2 x 2 Karten für Veranstaltungen des hauseigenen Kulturprogramms.

Gemeinnütziger Kulturveranstalter für Jung & Alt - von Rock bis Klassik sowie Gemeindekirche und Mietraum: Die imposante KulturKirche Altona an der Max-Brauer-Allee hat einige Facetten.

Ob klassische Konzerte, Pop & Rock, Singer-/Songwriter, Folk- und Weltmusik, Jazz, Lesungen, (Kinder)Theater, Poetry Slams, Kino oder Tango-Tanz - Vielfalt erwartet die Besucher des hauseigenen Kulturprogramms in der ganzjährig beheizten Kirche. Neben international bekannten Größen stehen auch der talentierte Nachwuchs sowie deutsche Musiker & Ensembles auf der Bühne. Das Programm ist hochwertig, die Eintrittspreise sind gewollt niedrig gehalten. Ein kleines Portemonnaie soll dem Kultur-Genuss nicht im Wege stehen - so das Anliegen der Geschäftsführung der gemeinnützigen GmbH.

Alle aktuellen Veranstaltungen des hauseigenen Kulturprogramms sowie der öffentlichen Veranstaltungen unserer Mieter und weitere Informationen finden sich auf https://www.kulturkirche.de/termine/. Folgen Sie uns schon auf Facebook und Instagram?

 

Kontakt:

Kulturkirche Altona
Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg
FON +49 40 439 33 91
info@kulturkirche.de
www.kulturkirche.de

Ticketvorverkauf Eigenveranstaltungen:
https://www.tixforgigs.com

Weiter...

HSV Fußball AG

... spendiert 30 Freikarten für das HSV-Museum inkl. Stadionführung für eine Schulklasse.

Die Gewinner können sich darauf freuen, eine spannende Reise durch die Welt des HSV zu machen. Denn lebendiger als im Museum des HSV lässt sich die Geschichte des Vereins nicht erleben. Die unzähligen Exponate erzählen unter anderem aus einer Zeit vor dem Beginn der Bundesliga bis heute.

Das HSV-Museum ist ein einzigartiges Highlight für Groß und Klein – und das nicht nur für HSV-Fans. Hier stellt der Verein seine Sternstunden dar, welche mit Sicherheit jedes Sportlerherz höher schlagen lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, eine spannende Führung durch das Stadion zu machen, in dem die Bundesligamannschaft des Hamburger SV ihre Heimspiele austrägt.

HSV-Museum
Sylvesterallee 7 (im Volksparkstadion)
22525 Hamburg

Tel. (040) 41 55 15 50
Fax. (040) 41 55 15 41
museum@hsv.de
www.hsv-museum.de

Weiter...

Stattreisen Hamburg

... lädt ein zu einem zweistündigen Stadtrundgang für eine Gruppe von bis zu 30 Schülern 

Stattreisen Hamburg ist der Profi, wenn es um interessante und spannende Stadtführungen in Hamburg geht. Dabei haben Sie die freie Wahl zwischen Themen oder Stadtteilen oder aber ganz Hamburg. Ganz gleich, ob es um den Hafen, die Innenstadt, Blankenese oder die Beatles geht – wir zeigen es Ihnen und Euch! 

Kontakt
Stattreisen Hamburg e.V.
Kuhberg 2
20459 Hamburg 

Tel. (040) 8 70 80 10 - 0
Fax. (040) 8 70 80 10-1
info@stattreisen-hamburg.de
www.stattreisen-hamburg.de

 

Weiter...

Fragen zur Veranstaltung

Wer, wie, was, wo, wann? Hier erfahrt ihr alles über „Hamburg räumt auf!”.

„Hamburg räumt auf!” wird von der Stadtreinigung Hamburg und ihren Partner:innen seit 26 Jahren jährlich veranstaltet. Bei dieser Aktion sammeln Hamburger Bürger:innen den Müll von den öffentlichen Flächen der Hansestadt. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Grünflächen, Gehölze und Knicks, Parkanlagen und deren Wege sowie die Ufer von Hamburgs Gewässern.

Bildet aus mehreren Personen ein Aufräumteam. Das können Freund:innen, Mitarbeitende aus der Firma oder Anwohner:innen aus der Nachbarschaft sein. Natürlich freuen wir uns auch über Schulklassen, Kita-Gruppen oder Sportvereine. Auch ohne Team könnt ihr natürlich gerne mitmachen.

Überlegt, wo und wann ihr Müll sammeln möchtet. Dann meldet ihr euch einfach online an!

Dutzende Unternehmen und Organisationen aus der Hansestadt spenden attraktive Preise, die nach dem Ende der Veranstaltung unter den teilnehmenden Initiativen verlost werden. Darunter sind Tickets für Theater, Museen und Veranstaltungen, Gutscheine und Sachpreise, Besichtigungstouren und vieles mehr. Schaut hier, welche Preise es in diesem Jahr zu gewinnen gibt!

Gesammelt werden darf alles, was niemandem gehört und eigentlich im Müll entsorgt werden sollte. Papier, Verpackungen, Zigarettenstummel, Flaschen und Haushaltsmüll wurden in den letzten Jahren von den Teilnehmenden eingesammelt.

Ihr sucht euch einen Bereich aus, wo ihr gern „klar Schiff” machen möchtet. Das kann eure Straße sein oder ein Park in der Nachbarschaft. Generell befreit ihr im Rahmen von „Hamburg räumt auf!” Grünflächen, Gehölze und Knicks, Parkanlagen und deren Wege sowie die Ufer von Hamburgs Gewässern vom Müll.

Unsere Partnerunternehmen

Diese Unternehmen und Organisationen unterstützen uns mit Rat und Tat.

f