„Hamburg räumt auf!” – mit voller Kraft!
Wir laden ganz Hamburg zum Aufräumen ein.

Dass unsere legendäre Aufräum-Aktion auch in Zeiten von Corona unter Sicherheitsvorkehrungen mit geringem Risiko stattfinden kann, haben 1688 fleißige Hamburger*innen bei unserem kurzfristig angesetzten Herbstputz im letzten September gezeigt. Und da unsere schöne Hansestadt auch 2021 noch schöner glänzen soll, hat die Stadtreinigung Hamburg beschlossen, die guten Erfahrungen zu nutzen und „Hamburg räumt auf!” 2021 wieder in vollem Umfang zu veranstalten. Natürlich unter Einhaltung der gültigen Hygieneregeln und mit besonders sorgfältiger Vorbereitung.

Alle, die allein oder als Gruppe, Schulklasse oder Unternehmen mitmachen, können sich wie immer auf tolle Gewinne unserer Sponsoren freuen. Unter allen Aufräum-Teams verlosen wir viele attraktive Preise, die von Hamburger Unternehmen gespendet wurden.

Für Rückfragen stehen wir gerne unter hamburg-raeumt-auf@stadtreinigung.hamburg zur Verfügung.

Ihr Team von „Hamburg räumt auf!”

Machen Sie mit!

Seien Sie dabei, wenn tausende Hamburger*innen ihre Stadt verschönern und nutzen Sie die Chance auf einen von über 400 attraktiven Preisen unserer Sponsoren!


Das Anmeldeformular wird nach den Hamburger Sommerferien Anfang August freigeschaltet.

Aufräum-Events

Diese Veranstaltungen haben wir geplant. Seien Sie dabei!

Plogging im Stadtpark

12. September 2021

Machen Sie Hamburg laufend sauber!

Am 12. September veranstalten wir zusammen mit der Werbeagentur Kausche und Partner im Hamburger Stadtpark ein Event mit doppeltem Benefit: Zum einen tun wir der Umwelt etwas Gutes und zum anderen unserer Gesundheit!
Die Müllbeutel werden von der Stadtreinigung bereitgestellt, die sich natürlich auch um die Entsorgung des gesammelten Abfalls kümmert. Melden Sie sich bitte ab Anfang August hier an, damit wir ausreichend Handschuhe und Sammelbehälter vorbereiten können. Die ersten 50, die sich anmelden, erhalten außerdem kostenlos ein Lauf-T-Shirt.

SUP-Event auf der Alster

19. September 2021

Auf zu neuen Ufern!

Stand-Up-Paddler aus ganz Hamburg treffen sich am Sonntag, den 19. September, um das Ufer der Alster und ihrer Kanäle sauber zu machen. Hier gibt es viele Stellen, die nur vom Wasser aus erreichbar sind. Verbinden Sie den Spaß mit dem Nützlichen!
Die ersten, die sich anmelden, bekommen auf Wunsch ein Board mit Paddel zur Verfügung gestellt. Aber natürlich kann jeder sein eigenes Equipment mitbringen. Die Anmeldung ist ab Anfang August hier auf der Website möglich.

Unsere Sponsoren

Hamburger Unternehmen spenden tolle Gewinne für die Aufräum-Teams.

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl. Tippen Sie auf die Bilder, um mehr zu erfahren!

Stiftung Schloss Ahrensburg

... spendiert 3 Familientickets.

Das Schloss Ahrensburg mit seinen vier markanten Ecktürmen wurde um 1585 im Stile der Renaissance erbaut. Ab 1759 kamen große Veränderungen nach dem Geschmack des Rokoko und Frühklassizismus und des Biedermeier hinzu.

Heute ist das Schloss ein einzigartiges Zeugnis schleswig-holsteinischer Adelskultur, das kostbares Interieur mit wertvollen Vertäfelungen, Parkettböden, Stuckdecken, erlesenen Möbeln, Gemälden und Meißener Porzellan zeigt. Auf Pantoffeln gleiten Sie durch Jahrhunderte gehobener Wohnkultur. Schloss, Schlossinsel und der Park stehen unter Denkmalschutz.

Neben den allgemeinen Führungen durch das Haus bieten wir auch Themenführungen an. Besucher können die kostenlose App für den Audioguide in den App-Stores unter dem Stichwort „Schloss Ahrensburg“ oder direkt über www.schloss-ahrensburg.de herunterladen. Ein buntes Kinderprogramm, Veranstaltungen und Konzerte im Schloss und im Park sowie Hochzeiten oder auch Geburtstagsfeiern runden das Angebot ab.

Stiftung Schloss Ahrensburg
Lübecker Straße 1
22926 Ahrensburg 

Tel. (04102) 42 510 
Fax. (04102) 67 88 31
info@schloss-ahrensburg.de 
www.schloss-ahrensburg.de


Weiter...

Puppenmuseum Falkenstein

... spendiert freien Eintritt für eine Schulklasse inkl. 2 Begleitpersonen.

Hoch über der Elbe residiert seit 1986 das Puppenmuseum in einer eindrucksvollen Bauhaus-Villa. Mehr als 500 zumeist europäische Puppen und etwa 60 Puppenstuben, -häuser, -küchen und Krämerläden aus acht Generationen lassen sich hier bestaunen. Und kein altes Stühlchen, kein Kochtopf, kein Puppengesicht befindet sich hier, das damals nicht mit äußerster Liebe zum Detail angefertigt wurde.

Puppenmuseum Falkenstein
Sammlung Elke Dröscher
Grotiusweg 79, im Sven-Simon-Park
22587 Hamburg-Blankenese
Tel. 0 40 - 81 05 82
www.elke-droescher.de

Öffnungszeiten: täglich 11 - 17 Uhr, außer Montags

Weiter...

NABU Hamburg

... spendiert einen Besuch des FuchsMobils für eine Kita-Gruppe

Der Naturschutzbund veranstaltet das ganze Jahr über Führungen, Vorträge, Ausstellungen und Mitmach-Termine, z.B. die Bach-Aktionstage. Alle Termine finden Sie online unter www.NABU-Hamburg.de/termine.

Der NABU unterstützt die Aktion "Hamburg räumt auf!" und freut sich über das tolle Engagement vieler Bürger/innen, die Grünflächen unserer Stadt vom Müll zu befreien.

NABU Hamburg
Klaus-Groth-Straße 21
20535 Hamburg

Tel. (040) 69 70 89-0
Fax. (040) 69 70 89-19
info@NABU-Hamburg.de
www.NABU-Hamburg.de

Weiter...

rabatzz!

... spendiert einer Kindergartengruppe freien Eintritt.

Hamburgs großer Indoor-Spielplatz rabatzz! bietet bereits seit über 18 Jahren Spielspaß für die ganze Familie. Auf einer Fläche von über 3.600 qm² können die Besucher ihren Spieltrieb ordentlich ausleben. Zahlreiche Attraktionen laden Groß und Klein zum Mitmachen ein, so beispielsweise das XXL-Kletterlabyinth, die Plumpzz-Feuerleiter oder die 32 Meter-Riesenwellenrutsche. Besonders Mutige erklettern den "Sky Trail"-Hochseilgarten, versuchen "Bully" den Rodeobullen zu zähmen oder stürzen sich von Deutschlands steilster Doppel-Freifall-Rutsche "Twin-Falls".

Das macht natürlich am meisten Spaß, wenn die besten Freunde dabei sind. Deshalb werden im rabatzz! auch täglich die tollsten Geburtstagspartys gefeiert, mit eigenem Geburtstagstisch, Luftballons und oft auch in Kombination mit einer Piratenschatzsuche oder lustigem Limbo-Tanz. Insgesamt drei rabatzz!-Geburtstagsparty-Pakete mit einer Auswahl an spannenden Spielanimationen lassen sich telefonisch oder ganz bequem onine buchen.

Geöffnet: Di-Fr 14-19 Uhr, Sa, So, Feier- u. Ferientage 10-19 Uhr

rabatzz!
Das Indoor Erlebnis- und Tobezentrum Hamburg
Kieler Str. 575a
22525 Hamburg

Tel. (040) 5470 969 - 0
www.rabatzz.de

Weiter...

Mindways 3D TrickArt

... spendiert 10 x 2 Freikarten.

Unglaubliche Welten werden sich dir eröffnen: Entdecke, wie sich aus mysteriösen Bildern an Wänden und Böden völlig verrückte 3D Universen auf deinem Smartphone entwickeln. Ganz ohne App, einfach mit der normalen Kamera. Und plötzlich tauchst du selbst in dieses Universum ein und wirst zu einem Teil deiner Bilder. Erlebe eine total verrückte Welt, die alles auf den Kopf stellt, was du bisher gesehen hast! Ein Spaß für die ganze Familie.

Mindways 3D TrickArt
Hamburger Straße 47-49, 22083 Hamburg
1. OG direkt neben Rewe
Telefon 040 - 33 42 30 38 

Email: info@3dtrickart.de
www.3dtrickart.de

Weiter...

Internationales Maritimes Museum

... lädt eine Gruppe (Teilnehmerzahl: 10 Personen) zu einem Einsatz am Schiffsimulator ein!

Einmal Kapitän sein!
Gehen Sie mit Ihrer Firma auf große Fahrt! Einmal Navigieren wie die echten Seeleute – ein unvergessliches Erlebnis für alle Gewinner: Am Schiffsführungs-Simulator im Internationalen Maritimen Museum Hamburg können die Gewinner unter der Anleitung erfahrener Kapitäne z.B. ein Großcontainerschiff der 5. Generation mit fast 300m Länge in den Hamburger Hafen bugsieren.

Ganz „nebenbei“ lassen sich hier übrigens 3.000 Jahre Seefahrtsgeschichte erleben. Historische Globen und Seekarten zeigen, wie sich das Weltbild bis heute entwickelte. Besonders kostbar: Ein Exemplar des „Atlantis Majoris“ aus dem Jahr 1657, dem ersten in den Niederlanden gedruckten Meeresatlas. Handgemalte Kronenkompasse und golden glänzende Sextanten entführen in eine Epoche, in der die Bestimmung des Kurses eine ruhige Hand und ein scharfes Auge erforderten. Eine „Funkbude“, Morsegeräte und Signalbücher veranschaulichen, wie Seeleute noch bis ins 20. Jahrhundert hinein kommunizierten. Ausgewählte Modelle zeigen die verschiedenen Entwicklungsstränge in der Seefahrt: Von phönizischen Galeeren und römischen Trieren über die Drachenboote der Wikinger, die Koggen der Hansezeit und die Karavellen der Entdecker bis hin zu den letzten den Windjammern.

Von der Steinzeit bis heute spiegelt der Schiffbau die technischen Möglichkeiten seiner Epoche. Am Anfang der Entwicklung stand der Einbaum. Ein Jahrtausende alter, mit einfachsten Werkzeugen ausgehöhlter Baumstamm aus der Elbe bei Geesthacht ist das älteste im Museum gezeigte Exponat. Erst Jahrhunderte später planten die Konstrukteure ihre Arbeit anhand von Schiffsrissen und Modellen. Mit dem Blockmodell eines englischen Schiffes um 1650 und Zeichnungen aus William Keltridges Manuskript „His Book“ aus dem Jahr 1675 erinnern zwei der ältesten erhaltenen Dokumente an diese Epoche.

Orden und Uniformen, die Marinen der Welt, Handels- und Passagierschiffahrt sowie wertvolle Gemälde bekannter Marinemaler werden auf weiteren Decks präsentiert. In der Schatzkammer: Schiffsmodelle aus Elfenbein, Bernstein, Silber und Gold.

Für die Meeresforschung ist ein eigenes Deck reserviert. Die Ausstellung dort wurde gemeinsam mit führenden wissenschaftlichen Instituten entwickelt und wird laufend aktualisiert. Forschungsgeräte, Proben vom Meeresboden, Filme aus der Tiefsee, die Tauchroboter aufgezeichnet haben sowie faszinierende Unterwassergeräusche vermitteln ein lebendiges Bild der Meere. Wir wissen immer noch zu wenig über die Ozeane, umso wichtiger ist die Arbeit der Wissenschaftler, um Antworten auf die drängenden Fragen der Zukunft zu finden.

Kontakt
Internationales Maritimes
Museum Hamburg
Peter Tamm Sen. Stiftung
Kaispeicher B
Koreastraße 1
20457 Hamburg

Tel.: 040 300 92 30 0
Fax.: 040 300 92 30 45
www.imm-hamburg.de
info@imm-hamburg.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis So. von 10:00 bis 18:00 Uhr

Weiter...

HADAG Seetouristik und Fährdienst AG

... spendiert Gutscheine für 50 Personen (2 Schulklassen) für eine 1-stündige Hafenrundfahrt. 

Individueller als von den HADAG-Schiffen aus lässt sich der Hamburger Hafen nicht kennen lernen. Seit 130 Jahren führt das Traditionsunternehmen zuverlässig den Liniendienst im Hafen aus. Wer das „Tor zur Welt“ gesehen haben will, muss hier einmal eine Hafenrundfahrt mitgemacht haben. Dabei erlebt man, dass der Hafen mit seinen riesigen Containerschiffen, leistungsstarken Docks, kleinen Barkassen, hochmotorisierten Schleppern und den vielen, vielen Möwen nie schläft.

Die Gewinner machen sich auf zu einer einstündigen Hafenrundfahrt mit sachkundigen Erklärungen.

HADAG Seetouristik und Fährdienst AG
St. Pauli Fischmarkt 28
20359 Hamburg

Tel. (040) 31 17 07 - 0
Fax. (040) 31 17 07 - 10
info@hadag.de
www.hadag.de

Weiter...

Schwarzlichtviertel

... spendiert einen Besuch für eine Erwachsenengruppe.

 Indoor-Minigolf mal anders! 

Eine einzigartige Kombination aus Illusion und Spiel findet sich in Hamburgs Schwarzlichtviertel. Außergewöhnliche Beleuchtungs- und Soundeffekte sorgen für Freizeit-Unterhaltung der ganz besonderen Art. 

Per U-Boot geht es auf eine Entdeckungsreise durch geheimnisvolle Unterwasserwelten, an verschollenen Maya- Tempeln und Bergwerken vorbei, bis zum Stargate, das einen direkt in Richtung Zukunft bringt. Aber aufgepasst! Wer hier durchkommen will, muss auf einer verzwickten 18 1/2 Bahnen-Anlage „Funtastic Minigolf“ spielen, sich im „Mission Possible“ durch Laserstrahlen kämpfen und beim „LaserHunt“ deine Freunde herausfordern.

Firmenfeiern, Junggesellenabschiede oder Geburtstagspartys finden hier den passenden Rahmen, um aktiv fantastische Stunden zu verbringen. 

Online Reservierung dringend empfohlen!

Kontakt:
Schwarzlichtviertel
Kieler Straße 571
22525 Hamburg
Tel 040 - 219 019 150
info@schwarzlichtviertel.de 
www.schwarzlichtviertel.de

Weiter...

STILBRUCH-Betriebsgesellschaft mbH

... spendiert einer Gruppe einen Einkaufsgutschein im Wert von 100,– Euro!

Stilbruch ist das größte Gebrauchtwarenkaufhaus in Hamburg. Als Tochterunternehmen der Stadtreinigung Hamburg erhalten wir täglich fünf bis sechs LKW-Ladungen toller gebrauchter Waren, die unsere Kollegen vor dem Sperrmüll retten. Viele nette Menschen bringen Ihre Sachen auch direkt zu uns. Unter dem Motto „Lieber gebraucht als teuer!“ verkaufen wir diese Produkte für ein angemessenes Entgelt. Deswegen sind unsere Preise so, wie sie sind. Das gilt für Möbel, Hausrat, Bücher, Platten und CDs, Elektroartikel, Fahrräder und Klamotten. Davon können Sie sich in Altona, Wandsbek und mittlerweile auch in Harburg überzeugen. Und falls Sie nichts kaufen möchten, können Sie uns auch gerne etwas bringen oder sich einfach mal umschauen.

STILBRUCH Wandsbek

Helbingstraße 63 · 22047 Hamburg
Tel. 040 / 25 76 - 22 22 · Fax 040 / 25 76 - 20 99
Öffnungszeiten:
Mo.–Sa. 10–18 Uhr 

STILBRUCH Altona
Ruhrstraße 51 · 22761 Hamburg
Tel. 040 / 25 76 - 22 22 · Fax 040 / 25 76 - 20 99
Öffnungszeiten:
Mo.–Sa. 10–18 Uhr

STILBRUCH Harburg
Harburg Arcaden
Lüneburger Str. 39 · 21073 Hamburg

Tel. 040 / 25 76 - 22 22 · Fax 040 / 25 76 - 20 99
Öffnungszeiten:
Mo.–Sa. 10–18 Uhr 

info@stilbruch.de
www.stilbruch.de

Weiter...

Fragen zu „Hamburg räumt auf!”

Wer, wie, was, wo, wann? Hier erfahren Sie alles über die Aufräum-Aktion.

„Hamburg räumt auf!” wird von der Stadtreinigung Hamburg und ihren Partnern seit über 20 Jahren jährlich veranstaltet. Bei dieser Aktion sammeln Hamburger Bürger*innen den Müll von den Flächen der Hansestadt, die nicht vom Reinigungsauftrag der Stadtreinigung abgedeckt sind. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Grünflächen, Gehölze und Knicks, Parkanlagen und deren Wege sowie die Ufer von Hamburgs Gewässern.

Bilden Sie aus mehreren Personen ein Aufräumteam. Das können Freund*innen, Kolleg*innen oder Nachbar*innen sein. Oder Schulklassen, Kita-Gruppen, Sportvereine ... Auch ganz alleine können Sie natürlich mitmachen.

Überlegen Sie, wo und wann Sie Müll sammeln möchten. Dann melden Sie sich einfach online an!

Dutzende Unternehmen aus der Hansestadt spenden attraktive Preise, die nach dem Ende der Veranstaltung unter den teilnehmenden Initiativen verlost werden. Darunter sind Tickets für Theater, Museen und Veranstaltungen, Gutscheine und Sachpreise, Besichtigungstouren und vieles mehr. Schauen Sie hier, womit uns unsere Sponsoren 2021 unterstützen!

Gesammelt werden darf alles, was niemandem gehört und eigentlich im Müll entsorgt werden sollte. Papier, Verpackungen, Zigarettenstummel, Fahrzeugteile, Haushaltsmüll und sogar illegal entsorgte Möbel wurden in den letzten Jahren von den Teilnehmer*innen eingesammelt.

Sie suchen sich einen Bereich aus, wo Sie gern „klar Schiff” machen möchten. Das kann Ihre Straße sein, ein Park in der Nachbarschaft oder der Sportplatz Ihres Vereins. Generell befreien Sie im Rahmen von „Hamburg räumt auf!” Grünflächen, Gehölze und Knicks, Parkanlagen und deren Wege sowie die Ufer von Hamburgs Gewässern vom Müll.

Unsere Kooperationspartner

Diese Unternehmen und Organisationen unterstützen uns mit Rat und Tat.

„Hamburg räumt auf!” bei Facebook

Das Neueste aus unserem Facebook-Feed.

f